Das Endocannabinoid-System im Körper

CBD Shop 24
CBD Ratgeber
Das Endocannabinoid-System im Körper - Endocannabinoid-System

Das Endocannabinoid-System – ein Wunderwerk in unserem Körper

Neben dem zentralen Nervensystem besitzt der menschliche Körper ein weiteres System, das für viele Funktionen in unserem Organismus zuständig ist: das endogene Cannabinoid-System oder kurz Endocannabinoid-System. Es ist ein Netzwerk, das nicht durch äußerliche Einflüsse, sondern autark funktioniert. Doch was genau steuert dieses System und welchen Einfluss hat es auf uns? Das und die Frage, was CBD und Cannabis damit zu tun haben, beantworten wir Ihnen in diesem Beitrag! 

Was ist das Endocannabinoid-System?

Entdeckt wurde dieser Teil des Nervensystems im Jahr 1992. Das Endocannabinoid-System besteht aus Endocannabinoiden, Enzymen und Cannabinoid Rezeptoren. Die Enzyme sind für eine korrekte Zusammensetzung der Cannabinoide und deren Degradierung verantwortlich. Zu diesen Enzymen gehören zum Beispiel DAGL-α, DAGL-β, NAPE, MAGL, FAAH. Sie sorgen dafür, dass die bereits genutzten Endocannabinoide recycelt werden, wenn sie nicht mehr gebraucht werden.

Die wichtigsten Teile des Endocannabinoid-Systems sind die Rezeptoren CB1 und CB2 sowie körpereigene Cannabinoide, die denen aus der Cannabispflanze gleichen. Die Rezeptoren sind unterschiedlich im Körper verteilt und haben Einfluss auf verschiedene Funktionen. So kommen CB1-Rezeptoren überwiegend in den Nervenzellen des Kleinhirns, der Basalganglien und des Hippocampus sowie im Darm vor. CB2-Rezeptoren finden sich dagegen eher im Immunsystem wieder. 

Die Endocannabinoide werden – anders als andere Neurotransmitter – vom Körper nur nach Bedarf hergestellt. Sie bestehen aus Omega-6-Fettsäuren. Sie docken an den Rezeptoren an und aktivieren sie. Wenn die Funktion erfüllt ist, werden die Cannabinoide wieder abgebaut. Die bekanntesten sind das Anandamid und das 2-Arachidonoglycerol (2-AG). 

Welche Funktion hat das Endocannabinoid-System in unserem Körper?

Das Endocannabinoid-System funktioniert durch einen komplexen Vorgang. Der Auf- und Abbau der Cannabinoide dient vielen verschiedenen Funktionen und je nachdem an welchen Rezeptoren sie andocken, beeinflusst es unsere kognitiven Fähigkeiten, wie das Gedächtnis, die Konzentration, die Stimmung, aber auch physische Vorgänge wie den Appetit oder das Schmerzempfinden. Botenstoffe wie Dopamin oder Serotonin werden ebenfalls über das Endocannabinoid-System gesteuert. So zeigt sich ein Anstieg in der Cannabinoid-Produktion, wenn wir glücklich sind und ein Abbau, wenn wir traurig sind. 

Auch unser Immunsystem ist davon betroffen. Es zeigte sich in Untersuchungen, dass das Endocannabinoid-System vermehrt Cannabinoide produziert, wenn wir geschwächt sind. So wird das Immunsystem gestärkt. In der Regel funktioniert das alles ohne äußere Einflüsse.

Was hat CBD mit dem endogenen Cannabinoid-System zu tun? 

Das Cannabidiol oder kurz CBD, das aus den Blättern und Blüten der weiblichen Cannabispflanze gewonnen wird, gleicht den Endocannabinoiden im menschlichen Körper. Das heißt, es wird genauso verarbeitet und dient den selben Funktionen, wie der körpereigene Botenstoff. Wie bereits erklärt, stellt der Körper endogene Cannabinoide selbst her. Im Gegensatz zu den körpereigenen endogenen Cannabinoiden, gibt es aber auch noch exogene Cannabinoide. Sie werden vom Körper nicht selbst hergestellt, sondern von außen zugeführt. Als Beispiel hierfür sind die Cannabinoide der Hanfpflanze, wie CBD oder CBG zu nennen. 

Durch das Endocannabinoid-System kann das CBD mit dem Körper interagieren, wenn die Wirkstoffe der Pflanze an die passenden Rezeptoren andocken. Sicher ist allerdings: CBD kann keine körpereigenen Cannabinoide ersetzen. Die Forschung zum Thema CBD und dem Endocannabinoid-System ist bislang noch nicht abgeschlossen und wird mit Sicherheit in den kommenden Jahren noch einige interessante Ergebnisse zutage fördern.

Pflanzliche CBD-Produkte zur Unterstützung des Endocannabinoid-Systems online kaufen!

In unserem Shop erhalten Sie viele pflanzliche und natürliche CBD-Produkte, die die Funktion Ihres Endocannabinoid-Systems unterstützen können. Probieren Sie zum Beispiel CBD-Blüten oder CBD Hasch. Auch unsere CBD Öle und CBD Isolate könnten Sie interessieren. Wir setzen bevorzugt auf regionale Produkte und EU-zertifizierte Lieferanten. Zudem versuchen wir ausschließlich nachhaltige Verpackungen zu verwenden und achten sehr darauf, dass unsere hochwertigen Cannabidiol-Produkte frei von Schadstoffen sind. Damit sind sie auch optimal für naturbewusste und vegan lebende Menschen geeignet.

Erfahren Sie mehr zum Thema CBD